RGB

Aus Spiele-Wiki

An dieser Stelle muss das Projekt einmal gegenlesen, geprüft und ggf. erweitert werden.
Was nur Schritt für Schritt erfolgen kann. Also schau mal wieder vorbei, vielleicht ist der Artikel dann schon wieder weiter.

Anleitungen mit diesem Vermerk sind unvollständig und müssen noch weiter überarbeitet werden. Alle Angaben sind also noch ungeprüft. (!)

Die Aufgabenliste und erste Quellensammlung zum Thema:

Wenn du noch weitere Quellen kennst: Bitte ein Rauchzeichen :)

RGB ermöglicht es damit direkt das Signal auf das Display auszugeben, denn dieses erzeugt durch die Mischung von roten, grünen und blauen das Pixel am jeweiligen Punkt.

Die RGB-Farbmischung

Durch die Überlagerung der Farben oder das Fehlen der selben kann jede Lichtfarbe erzeugt werden. Schwarz wäre das fehlen jeglicher Farbe während, weiß die komplette überlagerung der drei Grundfarben entspricht.

Flachbildschirme, aktuelle LED-, OLED-Fernseher, Beamer oder auch Smartphones verwenden diese Farbdarstellung um ihre Paneele damit anzusteuern. Das heißt auch wenn die Signale in YUV oder YPbPr übertragen würden werden sie für die Darstellung entsprechend umgerechnet.

Dies bedeutet allerdings nicht, dass RGB immer der bestmögliche Übertragungsqualität bietet, da dieses zu großen Teilen auch von anderen Faktoren beeinflusst wird und nicht nur am Farbraum allein festgemacht werden kann.

Schnittstellen und Anschlüsse

Das RGB Signal kann über verschiedene Verbindungen übertragen werden. Dabei unterscheiden die Signale sich in der Synchronisation.

SCART

Hauptartikel: SCART Wenn man im Kontext von Konsolen und Spielen redet meint man im Allgemeinen die Videoausgabe über SCART. Das Signal kann dabei 240p / 480i bzw. 288p / 576i betragen.

SCART ist eine europäische Entwicklung, welche verschiedene Standards an einen einheitlichen Kontakt liefert. So kann neben RGB auch Composite oder S-Video übertragen werden. Das Tonsignal wird ebenfalls mit zwei Kanälen intern ausgeliefert, somit reduzieren sich die notwendigen Anschlüsse.

BNC

Hauptartikel: BNC

Im Professionellen Bereich ist RGB ein etablierter Standard. Dabei werden die Kanäle einzeln über die BNC (jeweils Signal und Masse) übertragen. Dazu kommt das Synchronisationssignal, um das Bild zu stabilisieren.

Die übertragenen Signale und Auflösung sind identisch zu der SCART-Variante, daher betragen sie auch hier 240p / 480i bzw. 288p / 576i.

VGA

Hauptartikel: VGA

Die Standardauflösung die auch VGA bezeichnet wird beträgt 480p. Bildschirme können auch mit anderen Auflösungen und Hertzzahlen arbeiten. Im Kontext von Konsolen bedeutet VGA meist 480p (Dreamcast). Neuere Konsolen nutzen die Bezeichnung allerdings nur für als Bezeichnung der Steckverbindung, so kann diese hier aufwärts bis 720p / 1080p (XBox 360) und höher betragen.

Bei der Überragung werden die Signale ebenfalls getrennt übertragen. Als Besonderheit wird bei VGA ein vertikales wie horizontales Synchronsiationssignal übertragen. So erklärt sich auch die tw. verwendete Bezeichnung RGBHV.

Videosignale, -schnittstellen und -stecker
TV

Allgemeines: Videoauflösung | Bildwiederholungsrate

Formate: PAL | NTSC | SECAM | HDReady | HD | 4K

Farbmodelle/Art: Composite | RGB | YC | YUV | YPbPr

Stecker/Schnittstellen: Antenne | Chinch | BNC | S-Video | SCART | VGA | D-Terminal | DVI | DisplayPort | HDMI