Visual Memory Unit

Aus Spiele-Wiki

An dieser Stelle sind die Inhalte noch stark lückenhaft und das Projekt muss noch deutlich erweitert werden.
Was nur Schritt für Schritt erfolgen kann. Also schau mal wieder vorbei, vielleicht ist der Artikel dann schon wieder weiter. Anleitungen mit diesem Vermerk sind unvollständig und müssen noch weiter überarbeitet werden. Alle Angaben sind also noch ungeprüft. (!)


Visual Memory Unit

Die Visual Memory Unit, meist als VMU abgekürzt, ist die Speicherkarte für den Dreamcast. Der Speicherkarte wurde neben einem sekundären Bildschirm und Speicher mit einem eigenen Prozessor sowie Funktionen ausgestattet. Auf diese Weise konnte die VMU auch Programme und Spiele ausführen.

zwei VMU gekoppelt

Die Anschlüsse der VMU sind so angelegt, dass zwei VMU aneinander gekoppelt werden konnten um Daten zu tauschen.

Die Visual Memory Unit besitzt ein Display mit einer Auflösung 48 x 32 Pixel kombiniert mit einem 8-Bit Prozessor und 128 KB Speicher. Dieser kann für die Spielstände oder die Anwendungen und Spiele der VMU verwendet werden.[1]

Visual Memory Unit
   Sega-Dreamcast-VMU.png

Visual Memory Unit | Hardware

Dreamcast
Sega-Dreamcast-Console-FL.png

Dreamcast | Hardware | Modelle | Modifikationen & Reparaturen | Spiele | Controller | Audio & Video | Peripherie & Zubehör

Konsolen von SEGA
SEGA logo.svg

Stationär: SG-1000 | Master System | Mega Drive | Mega-CD | 32X | Saturn | Dreamcast 

Portabel: Game Gear | Nomad 

Konsolen der 6. Generation
Video-Game-Controller-Icon-IDV-edit-green.svg

Stationär: XBox | GameCube | Dreamcast | PlayStation 2 | Nuon

Portabel: Game Boy Advance | N-Gage | GP 32 | Flashback | Neo Geo Pocket Color | WonderSwan | WonderSwan Color | SwanCrystal | Cybiko | Zodiac | Pokémon Mini

Quellen